=================================================================================================
Lieder-Lust in Ohmden

Die Liederlust Ohmden hat zur Jahreshauptversammlung eingeladen und viele Vereinsmitglieder nutzten diese Möglichkeit, um sich über die Vereinsaktivitäten zu informieren.

Mit  dem Lied „Du - wir sind da, so richtig da, mit allem was wir haben, mit Haut und Haar...” wurde die Versammlung eröffnet. In dieser gesungenen Botschaft verbirgt sich bereits die ganze Zuversicht, die sich in den Aktivitäten der singenden Gemeinschaft in Ohmden widerspiegelt.

Danach begrüßte der 1. Vorsitzende Johann Steffl die Besucher. Dabei wurde auch der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Der Chor verband dieses Gedenken mit dem vierstimmigen Kanon „Da pacem Domine” (Verleih uns Frieden, Herr Gott, in unseren Tagen).

Nun war es Bertram Schattel vorbehalten, das Vereinsjahr 2010 aus Sicht des Chorleiters Revue passieren zu lassen. Besonders erwähnte er die Auftritte der Liederlust Ohmden beim Jubiläumssingen in Hepsisau, das Konzert zum eigenen Jubiläum „175 Jahre Chorgesang in Ohmden"  und das Benefizkonzert  im Kurhaus in Bad Boll. Bei den Konzerten in Ohmden und Bad Boll gestaltete erstmals MÄNNERSACHEliederlust das Programm mit; für die zahlreichen Zuhörer ein besonderes Erlebnis. Dies konnte man dann auch im Teckbote nachlesen, da brachte es Gabrielle Rolf auf den Punkt „in Ohmden herrscht Lieder-Lust“. Neben den beiden Chören der Liederlust gilt seine Fürsorge ganz besonders „Schule singt“ bei diesem Kooperationsprojekt ist Chorleiter Bertram Schattel allwöchentlich in der Grundschule Ohmden um mit den Kindern zu singen und zu gestalten. Solch tolle Voraussetzungen ermöglichen es ihm als Chorleiter immer wieder Neues zum Teil Generationsübergreifendes  zu gestalten. In Ohmden stellt sich immer wieder die musikalische Herausforderung, Tradition und Moderne zu verbinden. Hier sind die Chormitglieder offen für Neues, ganz egal ob es sich um die Kooperationsveranstaltung „Flatsch –die Reise eines Wassertropfens" oder um das Projekt 2012 „Weilheimer Messe" handelt. Die Voraussetzungen in Ohmden  sind für ihn optimal, die Chormitglieder und die Vorstandschaft  ermöglichen es auch mal zu experimentieren. Aus seiner Sicht findet er seine Arbeit in Ohmden  unglaublich anspornend und bereichernd, für ihn ist die neue Saison sehr spannend. „Mal sehen und hören was wir alles bei den bevorstehenden Konzerten und Projekten auf die Beine stellen können. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben!"

Danach folgte der Bericht der Schriftführerin Andrea Haußmann. Es war wie immer ein besonderes Highlight, den Jahresrückblick in einer einstündigen digitalen Bildschau mitzuerleben. Alle Vereinsmitglieder konnten so nochmals die einzelnen Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr nachempfinden. Die begeisterten Versammlungsbesucher bedankten sich bei der Schriftführerin  mit einem fulminanten Beifall für die gelungene Präsentation. 

Die Kassenverwalterin Sabine Haußmann berichtete von einer ausgeglichenen Kassenlage. Kurz, aber sehr präzise gab sie über die einzelnen Kassenpositionen Auskunft. Besonders erwähnte sie die Verbindung zum „Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.” und die langjährige Verbindung mit der Ohmdener Grundschule. „Schule singt” ist in dieser Form sicherlich kein alltägliches Kooperationsprojekt sondern für den Verein eine ganzjährige Herausforderung. Denn allwöchentlich ist unser Chorleiter in Ohmdens Schule tätig. Eine Aufgabenstellung, die von der Liederlust auch finanziell sehr gefördert wird.

Leider waren bei der Versammlung beide Kassenprüfer verhindert, deshalb wurde das Prüfungsergebnis bereits im Vorfeld von Kassenprüfer Hans-Albert Harsch schriftlich abgegeben. Darin wurde der Kassenverwalterin eine saubere, korrekte und ordnungsgemäße Kassenführung bestätigt.
Nach der einstimmigen Entlastung für das Vorstandsteam standen „Neuwahlen" auf dem Tagesordnungspunkt. Fast die gesamte Vorstandschaft galt es neu zu wählen. Aber Dank der Vorgespräche und Dank der Bereitschaft der bisherigen Amtsinhaber konnten alle Vorstandsposten einstimmig gewählt werden.

Nach dem Tagesordnungspunkt -Wahlen- stellt sich die Vorstandschaft wie folgt zusammen:    

               1. Vorsitzender:             Johann Steffl
               2. Vorsitzender:             Thomas Schmid
               Kassenverwaltung:         Sabine Haußmann
               Schriftführung:              Andrea Haußmann
               Beisitzer:                      Jutta Schwarz, Hans-Günther Haußmann, Roland Haußmann
               Vertreter MÄNNERSACHE: Stefan Keisers u. Steffen Bühler.

               Kassenprüfer:                Hans-Albert Harsch u. Karen Gundelsweiler
               Frauenbeauftragte (Ansprechperson für Chorverband): Ingrid Lang

Bei der Liederlust Ohmden ist es eine liebgeworden Gepflogenheit, den treuen Chormitgliedern zu danken. Vorsitzender Johann Steffl durfte bei dieser Gelegenheit 8 „Sängergläser" überreichen, ebenso ein kleines Dankeschön an die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder. Jürgen Krehl wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft die goldene Vereinsnadel und die Vereinsurkunde verliehen. Dabei brachte Johann Steffl zum Ausdruck, dass Jürgen Krehl viele Jahre selbst im Chor der Liederlust gesungen hat und viele Jahre das Vorstandsamt des Kassenverwalters mit großem Idealismus gelebt hat. Er bezeichnete den Jubilar als wirkliche Stütze des Vereins. Zum Dank sang der Chor die Kärntner Volksweise „A Liadl fir dih".

Im Vereinsjahr 2011 ist bei der Liederlust Ohmden einiges angesagt.

Neben dem obligatorischen „Waldfest an der Kreuzeiche” am 2.Juni, das bereits in einer vorgelagerten Chorabstimmung in einen -Hock an der Gemeindehalle – umgewandelt wurde, ist im Juli wieder eine Kooperationsveranstaltung mit „Schule singt"  angesagt. Am 22.10. wird dann zu einer Herbstveranstaltung eingeladen und am 11.11. ist ein Konzert im Kurhaus in Bad Boll geplant.

Danach sind bei der Liederlust Ohmden schon die Weichen für 2012  gestellt. Am 12. Januar starten die Proben für die „Weilheimer Messe", die Konzerttermine sind am 28. u. 29. April 2012 vorgesehen. Dies ist wieder einmal ein Projekt zu dem die Liederlust zum Mitmachen einlädt.

Im Anschluss an die offizielle Tagesordnung wurde von MÄNNERSACHE, dem gemischten Chor und beiden Chören gemeinsam ein musikalischer Querschnitt dargeboten. Beeindruckend war es zu hören, welch breites Repertoire unterschiedlichster Chorliteratur sich die „Jungmänner" bereits nach einem Jahr erarbeitet haben.