=====================================================================================

Abschlusssingstunde der Liederlust


Eingeweihte wissen, dass sich hinter dem Begriff Abschlusssingstunde das Sommerfest der Liederlust verbirgt, ganz im Sinne guter schwäbischer Tiefstapelei. Das bedeutet aber keineswegs, dass die Liederlustler nicht zu feiern verstünden und das stellten sie am 26. Juli unter Beweis. Umrahmt von Gesang wurde zünftig gespeist und einem guten Tröpfchen waren die meisten auch nicht abgeneigt. Das gesellige Zusammensein mit guten Gesprächen und viel Gelächter stärkte wie immer den Chorgeist (Korpsgeist). - Die eigenwillige Rechtschreibung möge bitte entschuldigt werden, trifft sie hier das Geschehen doch weit besser als das schnöde Wort Zusammenhalt. –
Abschlusssingstunde Sommer 2013 Chor Übers Feiern wurde aber nicht versäumt, all jenen zu danken, die durch ihren Einsatz das Vereinsleben stützen und erst möglich machen. Dank auch an die vielen fleißigen Helferlein bei der Organisation der Abschlusssingstunde, beim Spülen und beim Auf- und Abbau.

Kernstück des Sommerfestes sind die Ehrungen jener Mitglieder, die schon über Jahrzehnte der Liederlust die Treue halten.
Bereits seit 25 Jahren gehören Andrea Haußmann, Thomas Schmid (aktiv) und Rosemarie Schmid (passiv) der Liederlust an.
Seit 50 Jahren sind Walter Richter (aktiv), Eberhard Attinger, Günter Liebrich und Heinz Jakob (passiv) dabei.

Dank solch treuer Vereinsmitglieder ist Kontinuität erst möglich. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass zwei der Geehrten sich besonders hervorgetan haben: Andrea Haußmann (Schriftführung) und Thomas Schmid (1. Vorsitzender). Sie sind nicht nur langjährige, singende Mitglieder, sie sind wahrlich aktive Mitglieder, deren Einsatz für den Verein seit Jahren sehr geschätzt wird.

 Jubilare 2013
v.l.n.r.: Walter Richter, Daniela Maier, Steffen Bühler, Thomas Schmid, Rosemarie Schmid, Eberhard Attinger, Andrea Haußmann, Günter Liebrich, Heinz Jakob

Und bei den Danksagungen darf nicht der Musikverein vergessen werden, der der immer noch heimatlosen Liederlust das Musikerhäusle für die Feier zur Verfügung gestellt hat. Ohne das großzügige Angebot hätte das Sommerfest wohl ausfallen müssen.