Rückblick auf den Vatertagshock der Liederlust

Der traditionelle Vatertagshock des Gesangvereins „Liederlust” Ohmden an Christi Himmelfahrt ist bereits Vergangenheit. Obwohl die Sonne nur sporadisch schien und der frühe Abend die fleißigen Helfer im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehen ließ, war das Fest gut besucht. Zu den Besuchern zählten in diesem Jahr auch wieder die französischen Gäste aus Modane. Die flotte musikalische Begleitung des Oberdorf Duos, die Hüpfburg für die Kinder, die Köstlichkeiten vom Grill und vor allem die hervorragenden selbstgebackenen Kuchen und Torten trugen zum Gelingen bei.

Unser ganz besonderer Dank gilt unseren zahlreichen tatkräftigen Helferinnen und Helfern aus dem Verein und ihren Angehörigen, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Nur wer mit angepackt hat, weiß, wie viel diese - nicht nur am Tag der Hocketse - geleistet haben. Ohne ihren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz wäre es uns nicht möglich, eine solche Veranstaltung durchzuführen.

Dank gebührt auch folgenden Firmen, die uns ebenfalls auf unterschiedlichste Weise am Vatertag unterstützt Bild Vatertaghaben: Allianz Vertretung Florian Platten, Holzbau Pfnür, Kaffee- und Automatenservice Vogl, LEKI Lenhart GmbH und nicht zuletzt Herrn Kurt Kaiser.

Wir freuen uns sehr, dass so viele mit uns gefeiert und geschmaust haben. Die gute Stimmung, die netten Gespräche und das angenehme Miteinander haben Gästen wie Gastgebern einen wunderschönen Tag beschert. Das Lachen und die fröhlichen Gesichter unserer Gäste sind der schönste Dank, den man sich wünschen kann.

 

Unterhaltsame Jahreshauptversammlung
Für gewöhnlich bietet der übliche Ablauf einer Jahreshauptversammlung keinen hohen Unterhaltungswert – nicht so bei der Liederlust Ohmden am vergangenen Samstag. Dies hatte mehrere Gründe: Die Tagesordnungspunkte wurden durch Chorgesang aufgelockert, der Multimedia-Jahresrückblick der Schriftführerin Andrea Haußmann ist immer ein Augen - und Ohrenschmaus und hinzu kam die Freude aller am geselligen Beisammensein.

Die ersten Kernpunkte der Jahreshauptversammlung der Liederlust wurden rasch abgehandelt, um Raum für den Multimediabericht der Schriftführerin zu lassen.

S.Bühler 2018Der 1. Vorsitzende Steffen Bühler beschränkte sich im Jahresbericht auf knappe Daten:

- Die beiden Chöre des Gesangvereins (Gemischter Chor & Männersache) hatten insgesamt an fünf Konzerten teilgenommen, bzw. diese mitgestaltet, wobei das     Konzert „Ohmden s(w)ingt“, krönender Abschluss des Chorprojekts und Höhepunkt war. Das Ergebnis begeisterte nicht nur das Publikum, sondern auch die Chormitglieder. War es doch gelungen, neue Sängerinnen und Sänger für den Chorgesang zu begeistern. Dennoch bleibt es weiterhin ein Ziel der Liederlust, neue Mitglieder zu werben.

- Die Liederlust beteiligte sich wie jedes Jahr am Konfirmationsgottesdienst, an der musikalischen Begleitung des Totensonntags und am Adventsliedersingen.

- Die Feiern runder Geburtstage dreier Mitglieder waren weitere Glanzpunkte im Vereinsleben.

- Der Vatertagshock der Liederlust ist ein weit über Ohmdens Grenzen hinaus geschätztes Fest und war entsprechend erfolgreich. Die Organisation macht zwar  einige Arbeit, aber auch viel Spaß und bessert nicht zuletzt die Vereinskasse auf.

Chorleiter Paul Theis dankte in seinem Beitrag dem Vorstand – und im Besonderen dem 1. Vorsitzenden Steffen Bühler – für sein Engagement, ohne das der Gesangverein nicht existieren könne.

Er zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis des Projektchores. Der Aufwand sei zwar erheblich gewesen, habe ihm aber auch viel Vergnügen bereitet. Das Ergebnis habe sich sehen und hören lassen können. Als Leiter dreier unterschiedlicher Chöre erlebe er ständig, wie schwierig es heutzutage sei, neue Mitglieder zu finden, die bereit sind, sich auf verbindliche Chorarbeit einzulassen. Die besten Erfolge, Menschen für den Chorgesang zu begeistern, habe man, wenn bei Konzerten nicht nur Show, sondern auch Substanz geboten würde. Das sei der Liederlust vor wenigen Wochen in Notzingen mit Bravour gelungen.
Paul Theiss schloss mit der Bitte an den Chor, sich weiterhin die Neugier auf Neues zu bewahren.

Der Kassenbericht wurde stellvertretend von Hans-Albert Harsch vorgetragen und belegte, dass die Liederlust finanziell solide aufgestellt ist. Die Kassen-
prüfung ergab keine Beanstandungen.


BornDie Entlastung des Vorstandes wurde von Ohmdens neuer Bürgermeisterin Barbara Born, sie war als Ehrengast geladen, durchgeführt. Frau Born betonte in ihrer Begrüßungsrede, dass die Vereine und deren Einsatz für Ohmden eine Bereicherung für das Zusammenleben seien. Sie erweiterten sowohl das soziale, als auch das kulturelle Angebot für die Dorfgemeinschaft (Ausrichtung von Festen, Konzerte, Kooperation mit kirchlichen Institutionen u.v.m.). Dieser Einsatz sei keine Selbstverständlichkeit und dankenswert. Dabei hätten Gesangvereine einen besonderen Stellenwert, da das Singen ein Grundbedürfnis des Menschen sei. Frau Born beendete ihre Rede mit den besten Wünschen für die Zukunft der Liederlust.

Dass die Aussage „Singen ist ein Grundbedürfnis des Menschen“ zutrifft, zeigte ein Blick in die Runde der Anwesenden: Frauen, Männer, Junge, Ältere, Lebhafte, Ruhige – im Raum saßen sehr unterschiedliche Menschen, vereint durch das Vergnügen am gemeinsamen Singen. Diese Einigkeit und Freude zeigte sich deutlich im umfangreichen und aufwändig gestalteten Multimedia-Jahresrückblick von Andrea Haußmann.

Die gezeigten Bilder strahlten Begeisterung, Wohlbehagen und Zusammengehörigkeit aus.

Es folgten die Danksagungen und Ehrungen. Für ihren besonderen Einsatz bedankte sich der Vorstand bei Karl-Heinz Charwat (Notenwart), Christian Dieterich (Vizedirigent), Ehrentraud Gölz (Vizedirigentin), Birgit Hepperle (Pianistin) und Theresia und Eduard Hildebrandt (Wirtschaftsteam).
vorstandkassenprüferwirtschaftsLetzter bedeutender Punkt des Abends waren die Wahlen. Dank eines gelungenen Appells des Ehrenvorsitzenden Johann Steffl, der auf jahrelange, erfolgreiche Arbeit als Vorsitzender der Liederlust zurückblicken kann, waren fast alle Aufgabenbereiche schnell besetzt. Weiterhin vakant ist nur die Stelle des zweiten Vorsitzenden.

Die aktuellen Mitglieder des Vorstands der Liederlust Ohmden sind:

Steffen Bühler (1. Vorsitzender)
Sarah Bayerl (Beisitzerin)
Christian Dieterich (Beisitzer)
Carmen Hoffelner (Beisitzerin)
Daniela Maier (Beisitzerin)
Andrea Haußmann (Schriftführerin)
Hans-Günther Haußmann (Internetpräsenz, Hosting)
Petra Leusing (Pressereferentin)
Benedikt Havers (Kassenverwalter)
Hans-Albert Harsch (Kassenprüfer)
Kerstin Lang (Kassenprüferin)

PL


 

 

Vierfache Freude
ist das endgültige Ergebnis des Benefizkonzerts der Liederlustchöre in Bad Boll.

Die Sängerinnen und Sänger konnten sich im vergangenen Dezember über reichlich Applaus und zahlreiche Begeisterungsäußerungen ihrer Zuhörer freuen, die belegen, dass auch das Publikum das Konzert der Liederlust sehr genossen hatte. Diese Schlussfolgerung wird durch die Höhe der Spendeneinnahmen gestützt, die gerundet stattliche 1.500 € betragen.

Am vergangenen Donnerstagabend erreichte die Freude auch den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V., als Herr Kurt Kaiser, stellvertretend den Scheck entgegennehmen durfte.  Sehr vielfältig setzt sich der gemeinnützige Verein für krebskranke Kinder und deren Familien ein, um nach Kräften die Genesung der kleinen Patienten zu unterstützen. Da der Verein keinerlei staatliche Zuschüsse erhält, ist er zur Verwirklichung seiner Projekte auf Spenden angewiesen. Nicht zuletzt freuen sich nun die Chöre der Liederlust durch ihr Können einen kleinen Beitrag zur guten Sache geleistet zu haben.
Scheckübergabe 2018