„Ohmdener Sternengesänge"
zum Abschluss eines erfüllten Jubiläumsjahres

Der Gesangverein Liederlust Ohmden gab unter dem Titel "Ohmdener Sternengesänge" ein Konzert im Kurhaus in Bad Boll zu Gunsten des "Fördervereins krebskranker Kinder Tübingen e.V."

Unter der Leitung von Bertram Schattel stellte sich der Chor den zahlreichen Zuhörern erstmals mit dem "Ohmdener Heimatlied" vor, dessen Text aus der Feder von Hans Herzinger und die Musik von Bertram Schattel stammen. Schwungvoll wurden dann die Gäste mit dem Kanon "Du wir sind da..." und mit dem Lied "Freunde, die ihr seid gekommen" begrüßt.

Weiterlesen: Rückblick Sternengesänge

=======================================================================================================================
JUBILÄUMSABEND
Neues Ohmdener Heimatlied der Öffentlichkeit vorgestellt

Die ewige Lust am Singen in harmonischer Gemeinschaft
Zelterplakette-Vorderseite
Genau 100 Jahre nach der Gründung im Gasthaus „Krone" in Ohmden am 23.11.1907 durch 23 sangesfreudige Männer feierte die „Liederlust" Ohmden ihren Geburtstag in de
r Gemeindehalle. Ein Festprogramm, das von vielfältigem Chorgesang und der Verleihung der vom Bundespräsidenten gestifteten „Zelterplakette" durch Landrat Eininger geprägt war, erfreute die zahlreichen Freunde des Chorgesangs.



Weiterlesen: Rückblick Jubiläumsabend

=======================================================================================================================
Singen mit Freunden
Singen freundeHerbstliches Wetter draußen und herbstliche Dekoration drinnen in der Gemeinde Halle in Ohmden machte so richtig Lust auf „Singen mit Freunden“, zu dem die Liederlust Ohmden im Rahmen ihres 100-jährigen Jubiläums eingeladen hatte. Die Freunde waren 14 Gesangvereine, 19 Chorgruppen und ungefähr 500 Sängerinnen und Sänger, die zu Ehren des Jubilars gekommen waren, um ein Ständchen zu bringen. Es wurde ein richtiges Sängerfestival daraus.

Weiterlesen: Singen mit Freunden

=================================================================================================
Rückblick auf eine Weltpremiere
BaumgoettinDie Baumgöttin - Ein Musical nach einem indischen Märchen
Text:  Dagmar Scherf

Musik: Bertram Schattel

Zum 100-jährigen Jubiläum der „Liederlust" Ohmden und zur 10-jährigen Kooperation Grundschule Ohmden und „Liederlust" Ohmden wurde dieses Musical am 6. und 7. Juli in der Gemeindehalle uraufgeführt.

BaumkinderDer Baum ist ein besonderes Wesen. Antiken Glaubensvorstellungen zufolge liegen in ihm die Wurzeln allen Lebens. Deshalb stand auch der
Baum der Bäume, der Salzbaum im Mittelpunkt des Musicals.

Weiterlesen: Rückblick Bamgöttin

=================================================================================================
Rückblick Jubiläumskonzert
Wenn sie mit ihrem Mauszeiger über die einzelnen Bilder fahren, kommen Sie durch einen Klick in unsere Bildergalerie. Dort gibt es dann mehr Bilder in größerer Auflösung zum einzelnen Thema zu sehen. Benutzen Sie die "Light Box" um Ihre Lieblingsbilder ganz einfach herunter zu laden oder versenden Sie so viel Bilder wie Sie wollen als E-Card an Ihre Freunde. Viel Spaß.

Die „Liederlust Ohmden" feierte mit Freunden das einhundertjährige Vereinsbestehen

Unter dem Motto „Geburtstagsklänge" hatte die „Liederlust Ohmden" zum Jubiläumskonzert eingeladen und alle, alle kamen. Mit von der Partie waren außer dem Jubiläumschor der Jugendchor der Liederlust Ohmden, die „Voice Boys Spezial" und das „Junge Vocalensemble Kirchheim". Unter der musikalischen Gesamtleitung von Bertram Schattel boten sie den Gästen ein abwechslungsreiches Programm von hoher Qualität.

Weiterlesen: Rückblick Jubiläumskonzert

=================================================================================================
Rückblick Dorftag

BesucherAlle Ohmdener Vereine und Institutionen ziehen an einem Strang.

Einen Platz in der Ohmdener Gemeindehalle zu ergattern war am Sonntag, 18. März 2007 nicht einfach. Kein Wunder, denn ob vor oder hinter den Kulissen: beim Dorftag der 3. Jubiläums-veranstaltung der Liederlust Ohmden mischten alle Vereine des Orts mit.

Weiterlesen: Rückblick Dorftag

=================================================================================================
Ohmden wie es früher war

Wenn sie mit ihrem Mauszeiger über die einzelnen Bilder fahren, kommen Sie durch einen Klick in unsere Bildergalerie. Dort gibt es dann mehr Bilder in größerer Auflösung zum einzelnen Thema zu sehen. Benutzen Sie die "Light Box" um Ihre Lieblingsbilder ganz einfach herunter zu laden oder versenden Sie so viel Bilder wie Sie wollen als E-Card an Ihre Freunde. Viel Spaß.

kroenerWalter KrönerAltbürgermeister Walter Kröner, Bürgermeister Manfred Merkle und Hans-Günther Haußmann präsentierten die Gemeinde, die einst Amindon (1125) hieß.
Im Zuge der Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen der “Liederlust Ohmden” präsentierten Altbürgermeister Kröner und sein Nachfolger Manfred Merkle mit Unterstützung von Hans-Günther Haußmann die Geschichte der Gemeinde in einem Bildervortrag.
“Ohmden, wie´s früher war” -  der Titel des Vortrages deutet bereits an, dass es um Vergangenheit und Erinnerung geht.

Weiterlesen: Ohmden wie es früher war

=================================================================================
99. Gründungstag


Wenn sie mit ihrem Mauszeiger über die einzelnen Bilder fahren, kommen Sie durch einen Klick in unsere Bildergalerie. Dort gibt es dann mehr Bilder in größerer Auflösung zum einzelnen Thema zu sehen. Benutzen Sie die "Light Box" um Ihre Lieblingsbilder ganz einfach herunter zu laden oder versenden Sie so viel Bilder wie Sie wollen als E-Card an Ihre Freunde. Viel Spaß.


GottlobundFriederich
Auf den Tag genau zum 99. Gründungstag der Liederlust Ohmden und damit zum Start in das Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag veranstaltete der Gesangverein am 23. November 2006 ein Konzert in der Gemeindehalle.

Mit kleinen Sketchen - von Ulrich Staehle  inszeniert und mit Bildprojektionen von Hans-Günther Haußmann illustriert -  wurden Episoden aus der Vereinsgeschichte vorgestellt. So spielten Hans Harsch und Erwin Renz zwei Ohmdener Bauern, die beim Abgeben der Milch am Milchhäusle die Neugründung eines Gesangvereins im Jahre 1907 beschlossen. Ehrentraud Gölz und Brigitte Ernst verkörperten zwei „knitze" Bäuerinnen der Zwanzigerjahre die bei der Feldarbeit die Idee hatten, einen gemischten Chor zu gründen. Heidi und Johann Steffl spielten die folgenschwere Begegnung zweier Mitglieder der Fischerchöre vor dem Salzburger Dom und Frank Zeller war ein überzeugender Vertreter der jungen Generation, die lieber im Internet surft als sich einem Gesangverein anzuschließen.

Weiterlesen: Rückblick 99. Gründungstag